Datenschutzordnung des Musikvereins Thierhaupten 1863 e.V.

  1. Allgemeines

Zur Erfüllung der satzungsgemäßen Zwecke und Aufgaben des Vereins werden unter Beachtung der Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) personenbezogene Daten der Mitglieder im Verein erhoben, verarbeitet und genutzt.

Diese Datenschutzordnung enthält die im Verein getroffenen Regelungen zur Verarbeitung personenbezogener Daten. 

Die Verabschiedung der Datenschutzordnung in der Mitgliederversammlung wird als Einverständniserklärung der Bestandsmitglieder gewertet. 

  1. Verarbeitung von Daten

Mit dem Beitritt eines Mitglieds nimmt der Verein folgende personenbezogenen Daten auf:

  • Vor- und Zuname
  • Geschlecht
  • Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Wohnort)
  • Kommunikationsdaten (Telefon, E-Mail etc.)
  • Geburtsdatum
  • Bankverbindung

Die personenbezogenen Daten werden so gespeichert, dass sie vor unberechtigtem Zugriff Dritter geschützt sind.

Jegliche Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich zu Vereins- oder Verbandszwecken. Eine andere Verwendung oder die Weitergabe an Dritte außerhalb der in 4. beschriebenen Datenübermittlung erfolgt nicht.

Beim Austritt eines Mitglieds werden alle gespeicherten Daten archiviert. Auch diese archivierten Daten sind vor dem Zugriff Dritter geschützt und dürfen ebenfalls nur zu vereins- bzw. verbandsinternen Zwecken verwendet werden. Personenbezogene Daten, welche die Kassenverwaltung des Vereins betreffen (z.B. Bankverbindung), werden gemäß den steuergesetzlichen Bestimmungen bis zu zehn Kalenderjahre ab der Wirksamkeit des Austritts durch den Verein aufbewahrt. Danach werden diese Daten gelöscht.

  1. Einwilligung zur Datenverarbeitung

Zum Beitritt ist die schriftliche Einwilligung des Mitglieds zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung des Vereinszwecks  erforderlich.

Diese Einwilligung umfasst die Zustimmung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten zu Vereinszwecken. Dies beinhaltet sowohl die Datenübermittlung wie unter 4. beschrieben als auch die Verwendung im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit wie unter 5. beschrieben. Letzterem kann ein Mitglied jederzeit gegenüber der Vorstandschaft widersprechen. Der Widerspruch muss schriftlich erfolgen.

  1. Übermittlung von Daten

Als Mitglied des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes (ASM) ist der Verein verpflichtet, seine aktiven Mitglieder an den übergeordneten ASM Bezirk 15 – Augsburg zu melden. Übermittelt werden dabei personenbezogene Daten je nach Position im Verein (Mitglied, Funktionär).

Bei aktiven Mitglieder werden folgende Daten übermittelt:

  • Vor- und Zuname, Geburtsdatum
  • Instrument
  • Datum Beitritt zur aktiven Mitgliedschaft

Bei den Vorständen (mind. 1. Vorstand), Dirigenten und Jugendleiter(n) werden zusätzlich die Adressdaten sowie die Bezeichnung ihrer Funktion im Verein übermittelt.

Zudem kann der Verein zur Erfüllung seiner Aufgaben personenbezogene Daten bei folgenden Anlässen übermitteln:

  • Beantragung von Ehrungen
  • Anmeldung zu Lehrgängen, Workshops, Fortbildungen
  • Anmeldung zu Fachtagungen oder sonstigen Veranstaltungen

Je nach Anlass werden die benötigten personenbezogenen Daten übermittelt, mindestens jedoch Vor- und Zuname und Anschrift.

Innerhalb des Vereins werden Mitgliederverzeichnisse nur an Vorstandmitglieder und Mitglieder ausgehändigt, die im Verein eine Funktion / Tätigkeit ausüben welche die Kenntnis der Mitgliederdaten erfordert. Diese Personen werden schriftlich auf die Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet.

  1. Öffentlichkeitsarbeit

Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit werden vom Verein Informationen über bestimmte Ereignisse, beispielsweise Ehrungen oder Prüfungsergebnisse, über die Presse, auf der eigenen Internetseite oder auf sogenannten Social Media Plattformen (z.B. Facebook) bekanntgegeben. Hierbei können neben personenbezogenen Daten, ausgenommen Anschrift, Kommunikations- und Bankdaten, auch Fotos veröffentlicht werden.

Einer Nutzung personenbezogener Daten im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit kann das einzelne Mitglied jederzeit gegenüber der Vorstandschaft widersprechen. Im Falle eines Widerspruchs unterbleiben im Bezug auf das widersprechende Mitglied weitere Veröffentlichungen. Personenbezogene Daten und/oder Fotos des widersprechenden Mitglieds werden von der Vereinshomepage und aus den vereinseigenen Accounts der Social Media Plattformen gelöscht. Der Verein informiert zudem die entsprechenden Dachverbände vom Widerspruch des Mitglieds.

  1. Rechte der Mitglieder

Soweit die in den jeweiligen Vorschriften beschriebenen Voraussetzungen vorliegen, hat jedes Vereinsmitglied das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung der Daten sowie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit, das Widerspruchsrecht und das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

  1. Datenschutz im Internet

Der Verein unterhält eine Vereinshomepage (www.musikverein-thierhaupten.de) sowie vereinseigene Accounts in Social Media Plattformen (z.B. Facebook). Dieser Abschnitt beschreibt welche Daten bei einem Besuch dieser Webseiten erhoben und zu welchem Zweck sie vom Verein verwendet werden.

7.1 Anonyme Datenerhebung und -verarbeitung

Soweit in den folgenden Abschnitten nicht anderweitig dargestellt, werden bei Nutzung unserer Webseiten grundsätzlich keine personenbezogenen Daten erhoben, verarbeitet oder genutzt.

7.2 Kontakt

Die Webseiten des Vereins ermöglichen eine Kontaktaufnahme des Besuchers über ein Kontaktformular. Hierbei werden personenbezogene Daten erfasst und übermittelt. Diese Daten werden ausschließlich für den Zweck verwendet der bei dieser Kontaktierung vom Besucher zur Verfügung gestellt wird.

Eine Mitteilung dieser Angaben erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit Einwilligung des Besuchers. Soweit es sich bei den übermittelten Daten um Kommunikationsangaben (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer) handelt, willigt der Besucher mit der Übermittlung ein, dass er über diese Kommunikationskanäle vom Verein kontaktiert werden darf um das Anliegen zu beantworten. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

7.3 Sicherheit

Zum Schutz der Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen wurden umfangreiche technische Schutzvorkehrungen getroffen. Diese werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.

7.4 Datenübermittlung an Dritte

Eine Übermittlung von Daten die im Rahmen von Webseitenbesuchen ermittelt wurden an Dritte findet nicht statt, es sei denn, der Verein ist gesetzlich dazu verpflichtet. Soweit externe Dienstleister mit diesen personenbezogenen Daten in Berührung kommen wurde durch rechtliche, technische und organisatorische Maßnahmen sichergestellt, dass diese die Vorschriften der Datenschutzgesetze einhalten.